071 755 12 22 info@tigerdrive.ch

Auf die Strasse, fertig, los!

Dein Domteur zur Bestleistung.

Mit der Tiger-Technik zum Prüfungserfolg.

Fahrschule aus Leidenschaft.

Auf Streifzug durch den Strassendschungel.

Tiger auf Räder.

Der Weg zum Führerausweis –

10 Katzensprünge bis zum Tiger

Du interessierst dich für das Abenteuer Autoprüfung und dein Kopf ist voller Fragen? Kein Problem, wir von der Fahrschule TigerL GmbH liefern dir Antworten und stehen dir mit Rat und Tat zur Seite. Dafür haben wir für dich eine Schatzkarte erstellt mit 10 Tiger-Tatzen. Jede Tatze stellt eine Mission dar, die du erfolgreich zu bewältigen hast, um dich am Schluss zum autofahrenden Tiger zu küren.

Bist du bereit den Tatzen zu folgen? Dann verlieren wir keine Zeit und starten mit der Safari.

Als erstes musst du wissen: Auto fahren darf, wer den Führerausweis der Kategorie B besitzt. Zur Kategorie B zählen Motorwagen und dreirädrige Motorfahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von nicht mehr als 3,5 t und nicht mehr als acht Sitzplätzen ausser dem Führersitz.

Der Weg zum Führerausweis der Kategorie B beginnt hier und ist nun wie folgt vorgegeben…

Ahmet Cetinkaya

Ahmet Cetinkaya

Beratung und Kursplanung

Profitiere von unserer kostenlosen telefonischen Beratung. Rufe an unter der Nummer:

+41 (0)71 755 12 22

Gerne bin ich für dich da.

Montag bis Donnerstag:
07.30 – 11.30 Uhr / 13.00 Uhr – 17.00 Uhr

Freitag:
07.30 – 11.30 Uhr / 13.00 Uhr – 16.00 Uhr

1. Retten in der Not

Mission 1: Nothilfe-Kurs besuchen

Die erste Mission, die auf dich wartet, um dem Abenteuer Autoprüfung näherzukommen, ist das Absolvieren des obligatorischen Nothelferkurses.

Allgemeines zum Nothilfe-Kurs

Der Nothelfer-Kurs dauert insgesamt 10 Stunden und kann – je nach Kurs – in vier Abendkursen à 2.5 Stunden oder an zwei Intensivtagen à 5 Stunden absolviert werden. Die Kurse werden von den Samaritervereinen in der Region angeboten und ausgeschrieben. Du kannst den Nothilfe-Kurs bereits vor deinem 18. Geburtstag machen, dann bist du auf dem Weg zu deinem Führerausweis bereits einen Katzensprung voraus. Beachte: das Nothelfer-Kurs-Zertifikat ist 6 Jahre gültig.

Beim Nothilfekurs lernst du…

  • Praktisches Wissen – basierend auf den aktuellsten Richtlinien für Erste Hilfe
  • Eine Notfallsituation richtig einschätzen
  • Weitere Schäden für Betroffene und Helfende zu verhindern
  • Lebensrettende Sofortmassnahmen situationsgerecht einsetzen

Das Beste: dieser Kurs hilft dir nicht nur als Autolenker / Autolenkerin, sondern in allen Lebensbereichen! Bist du bereit?

Um dir die erste Mission zu vereinfachen, haben wir dir die einzelnen Schritte in einer To-Do-Liste zusammengestellt, damit du möglichst schnell und direkt das Nothilfe-Kurs-Zertifikat erlangst.

Schritt 1: Kurs-Anbieter auswählen
Jetzt geht es darum, dass du möglichst zeitnah einen Kurs-Veranstalter in deiner Nähe ausfindig machst. Dafür vergleichst du die Kursdaten der verschiedenen Anbieter. Dazu haben wir dir die verschiedenen Kursveranstalter aus der Region mit den entsprechenden Anlaufstellen aufgelistet und verlinkt.

Samariterverein Altstätten

Nächster Nothilfekurs in Altstätten (siehe Kursangebot). Bei Fragen wende dich bitte an Frau Johanna Silvestri. Du erreichst sie über das Kontaktformular auf der Webseite des Samaritervereins-Altstätten.

Samariterverein Balgach

Nächster Nothilfekurs in Balgach (siehe Kursangebot). Bei Fragen wende dich bitte an Herrn Roland Steiger. Du erreichst ihn via Email über kurse@samariter-balgach.ch oder telefonisch unter +41 79 239 08 21.

Samariterverein Widnau

Nächster Nothelfer-Kurs in Widnau (siehe Kursangebot). Bei Fragen wende dich bitte an Herrn Raphaël Grandchamp. Du erreichst ihn via Email unter kurse@samariter-widnau.ch oder telefonisch unter der Nummer +41 79 646 38 65.

Samariterverein Au und Heerbrugg

Nächster Nothelferkurs in der Au (siehe Kursangebot). Bei Fragen wende dich bitte an Frau Sylvia Zumstein. Du erreichst sie via Email zumstein.sylvia@bluewin.ch oder über das Kontaktformular auf der Webseite des Samariter-Vereins Au / Heerbrugg.

Samariterverein Oberriet

Nächster Nothilfekurs in Oberriet auf Anfrage. Bitte wende dich an den Samariterverein Oberriet via info@samariter-oberriet.ch oder via Tel. +41 71 761 19 23.

Samariterverein Marbach

Nächster Nothilfekurs in Marbach auf Anfrage. Bitte wende dich an den Samariterverein Marbach via m.sella@hin.ch oder via Tel. +41 071 777 21 90.

Samariterverein Rebstein

Nächster Nothilfekurs in Rebstein auf Anfrage. Bitte wende dich an den Samariterverein Rebstein unter der Telefonnummer 071 777 20 85 oder über das Kontaktformular auf der Webseite.

Samariterverein Diepoldsau

Nächster Nothilfe-Kurs in Diepoldsau (siehe Kursangebot). Bitte benutze das Online-Anmeldeformular auf der Webseite des Samariter-Vereins Diepoldsau.

Schritt 2: Zum Nothelfer-Kurs anmelden

Hast du einen Kurs-Anbieter in deiner Nähe gefunden, dessen Kursdaten dir passen? Dann trete mit dem Anbieter in Kontakt (siehe Kontaktdaten und Links zu den jeweiligen Samaritervereine unter Schritt 1) und melde dich für den Nothilfe-Kurs an. Der Kurs-Preis wird vom Anbieter festgelegt. Für die Kursanmeldung sind keine Vorkenntnisse nötig.

Schritt 3: Kursbesuch

Insgesamt 10 Lektionen. Das können z. B. zwei Tage sein oder vier Abende – je nach Kursveranstalter.

Schritt 4: Kurs-Zertifikat erhalten und aufbewahren

Am Ende des Kurses erhältst du den Nothelfer-Ausweis. Bewahre dieses Kurszertifikat auf. Du brauchst dieses Zertifikat um den Lernfahrausweis beantragen zu können und für die Absolvierung der Theorieprüfung.

FAQ (oft gestellte Fragen)

Wie lange ist das Nothelfer-Kurszertifikat gültig?

Genau 6 Jahre nach Ausstelldatum.

Kann ich den Nothilfekurs schon vor dem 18. Geburtstag besuchen?

Ja, das kannst du. Du wirst dann auch den Nothelfer-Kursausweis schon vor deinem Geburtstag erhalten. Diesen unbedingt aufbewahren.

Wie teuer ist der Nothilfekurs?

Die Kosten sind je nach Rotkreuz-Rettungsorganisation unterschiedlich. Du findest die entsprechenden Informationen auf der jeweiligen Kursausschreibung.

Was genau lernt man im Nothilfekurs?

Du lernst, wie man Notsituationen richtig einschätzt, was an einem Unfallort zu tun ist, wie man erste Hilfe leistet und wie man mit Sofortmassnahmen Leben retten kann.

Detailliertere Infos zu den Kursinhalten findest du auf der Internetseite des Roten Kreuz.

Müssen alle den Nothilfekurs absolvieren?

Der Nothelferkurs ist grundsätzlich obligatorisch. Vom Kursbesuch befreit sind Ärzte, Pflegepersonal mit Diplom, Armeeangehörige der Sanität und Rettungstruppen, Zivilschutzangehörige mit 5-tägigem Einführungskurs «Sanität» sowie alle, die bereits einen Führerausweis der Kategorien A, A1 oder B1 besitzen.

Was muss ich mit dem Nothelfer-Ausweis tun?

Aufbewahren. Du brauchst ihn, um den Lernfahrausweis beantragen zu können und für die Absolvierung der Theorieprüfung.

2. Tiger-Auge

Mission 2: Sehtest machen

Wer Autofahren möchte braucht Augen wie ein Tiger. Deswegen ist der Sehtest bei einem Optikergeschäft (oder bei einem Augenarzt) Pflicht. Die zweite Mission, die auf dich wartet, ist also der Sehtest. Damit du alles im Überblick behältst, haben wir für dich die einzelnen Schritte dieser Mission zusammengestellt.

Allgemeines zum Sehtest

Der Sehtest ist obligatorisch für angehende Lernfahrer oder Personen, die ihren ausländischen Führerschein gegen eine Schweizer Fahrerlaubnis eintauschen möchten. Die Sehleistung deiner Augen wird dabei anhand der jeweiligen Mindestanforderung überprüft. Gemäss gesetzlichen Vorgaben wird deine Sehleistung von einem anerkannten Augenoptiker oder Augenarzt getestet und das Resultat direkt im Lernfahrausweis-Antragsformular vermerkt.

Der Sehtest kostet je nach anbietendem Optikergeschäft rund 20 Franken und dauert ca. 15 min. Beachte: der Sehtest verliert seine Gültigkeit nach 2 Jahren.

Schritt 1: Optiker auswählen

Zum Beispiel das Kühnis Optik Geschäft an der Gerbergasse 1 in Altstätten. Der Augenoptiker Kühnis befindet sich gerade mal 80 m entfernt von unserem Tiger-L Theorielokal.

Schritt 2: Zum Sehtest anmelden

Wenn du Wartezeiten vor Ort vermeiden möchtest, kannst du vorab mit dem Optik-Geschäft einen Termin vereinbaren. Du kannst aber auch direkt vorbeigehen und etwas Geduld mitbringen, denn ein echter Tiger lässt sich nicht von der Warteschlange fressen.

Schritt 3: Lernfahrgesuch herunterladen und ausdrucken
Lade das Lernfahrgesuch vom Strassenverkehrsamt deines Wohnkantons herunter, drucke es aus und trage schon mal deine Personalien ein.

Download des Lernfahrausweis-Antragsformular vom Strassenverkehrsamt St. Gallen

Schritt 4: Letzte Vorbereitungen treffen und Sehtest machen

Wichtig: bereite die folgenden Punkte vor, bevor du den Sehtest machst:

  • Bringe zum Sehtest deinen Ausweis (Pass, ID oder Ähnliches) und das Lernfahrausweis-Antragsformular vom Strassenverkehrsamt St. Gallen mit.
  • Wenn du Brillenträger bist, erscheine mit deiner aktuellen Brille zum Sehtest.
  • Kontaktlinsenträgern ist empfohlen ihre Brille (sofern vorhanden) zum Termin mitzubringen.
  • Kontaktlinsen sollten mindestens zwölf Stunden vor dem Sehtest von den Augen abgesetzt werden.

 

Schritt 5: Resultat eintragen lassen

Der Optiker trägt dein Sehvermögen direkt auf dem Lernfahrausweis-Antragsformular ein, das du ausgedruckt und ausgefüllt zum Optiker mitgebracht hast (siehe Schritt 3).

FAQ (oft gestellte Fragen)

Kann ich den Sehtest vor meinem 18. Geburtstag machen?

Ja, das kannst du. Du kannst den Sehtest maximal 2 Jahre vor der Beantragung des Lernfahrausweises machen.

Welche Sehschärfe ist nötig, um zur Fahrprüfung zugelassen zu werden?

Mit einer Sehschärfe von mindestens 0,7 auf dem besseren Auge und mindestens 0,2 auf dem schlechteren erfüllst du die Anforderungen. Bei einer Sehschärfe unter 0,7 auf dem besseren Auge musst du dich vorgängig augenärztlich untersuchen lassen. Als rechtlich noch tolerierbares Minimum gilt eine Sehschärfe von 0,5 auf dem besseren Auge, solange das schlechtere den Wert von 0,2 nicht unterschreitet.

Wird meine Sehkraft im Führerausweis vermerkt?

Ja, deine Sehkraft wird im Lernfahrausweis und später auch im Führerausweis eingetragen.

Was passiert, wenn ich im Ausweis als Brillenträger vermerkt bin und ohne Brille oder Kontaktlinsen in eine Verkehrskontrolle gerate?

Du wirst gebüsst und darfst nicht weiterfahren. Wenn du ohne Brille oder Kontaktlinsen in einen Unfall involviert bist, kann das sogar strafrechtliche Konsequenzen haben.

Nach einer Laserbehandlung brauche ich keine Sehhilfe mehr. Muss ich das im Führerausweis eintragen lassen?

Ja, in diesem Falle musst du dir einen neuen, kostenpflichtigen Führerausweis ohne «Brilleneintrag» ausstellen lassen.

Muss ich regelmässig einen neuen Sehtest machen?

Nein, die nächste amtliche Kontrolle wird erst nach deinem 70. Geburtstag fällig.

3. Dschungel-Lizenz

Mission 3: Lernfahrausweis beantragen

Schon bald bist du bereit für die ersten Fahrversuche im Strassendschungel. Was du jetzt noch brauchst ist der Lernfahrausweis. Um den Lernfahrausweis zu erlangen musst du das Lernfahrausweis-Antragsformular einreichen, das du bei der letzten Mission (unter Tatze 2) im Schritt 3 ausgedruckt und ausgefüllt hast. Doch nun der Reihe nach…

Schritt 1: Passfoto machen
Bei der heutigen Mission ist es wichtig, dass deine Tiger-Mähne gut gekämmt ist, denn jetzt heisst es Foto-Shooting! Du kannst dein Passfoto für den Lernfahr-Ausweis am kostengünstigsten bei einem Fotoautomaten machen lassen.

Zum Beispiel beim Prontophot Automat bei der Migros Altstätten an der Stossstrasse 2 im 1. Stock – nur ca. 100 m von unserem TIGER-L Theorielokal entfernt. Wichtig ist, dass du den Anweisungen auf dem Display Schritt für Schritt folgst und die Option «farbiges Foto für Ausweisdokumente» auswählst. Achte darauf, dass du keine Kopfbedeckung (wie z. B. eine Mütze) trägst. Achtung: werfe das Geld erst dann in den Automaten, wenn du per Display dazu aufgefordert wirst, sonst «schluckt» der Automat dein Zehnernötli ohne dass du dafür ein Foto erhälst.

Schritt 2: Gesuch für den Lernfahrausweis ausfüllen

Nimm das ausgedruckte Gesuch für die Erteilung eines Lernfahrausweises, auf dem der Optiker bereits die Resultate deines Sehtests eingetragen hat (siehe Mission 2, Schritt 5) und fülle das Formular aus – inklusive deines farbigen, ausgedruckten Passfotos (kein Digitalfoto).

Wichtig: du bist gesetzlich verpflichtet das Gesuch vollständig und wahrheitsgetreu auszufüllen (siehe Verkehrszulassungsverordnung VZV, Art. 11, Abs. 1a). Anhand deiner gemachten Angaben überprüft der Gesetzgeber unter anderem, ob du die medizinischen Mindesanforderungen für das Autofahren erfüllst (siehe Verkehrszulassungsverordnung VZV, Art. 7, Abs. 1).

 

Schritt 3: Gesuchs-Unterlagen einreichen

Gehe mit den kompletten Unterlagen persönlich beim Einwohneramt deiner Wohngemeinde oder zum Strassenverkehrsamt (es ist keine Anmeldung erforderlich) vorbei und überreiche die folgenden Unterlagen:

  • Ausgefülltes Lernfahrgesuch für die Kategorie B
  • Farbiges Passfoto ohne Kopfbedeckung
  • Nothelferausweis oder Nothelfer-Zertifikat
  • Sehtest (falls nicht direkt auf dem Lernfahrgesuch eingetragen)
  • Schweizer Identitätskarte oder Ausländerausweis
  • 20 Franken

Die Adresse des Strassenverkehrsamtes ist:

Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt
Verkehrszulassung
Frongartenstrasse 5
9001 St. Gallen

Telefon 058 229 22 22
Fax 058 229 38 66

info@stva.sg.ch

Schritt 4: Zulassungsbestätigung zur Theorieprüfung erhalten
Anschliessend erhälst du per Post die «Zulassungsbestätigung zur Theorieprüfung». Dies ist ein gelbfarbenes Dokument – siehe Bild unten:

Zulassungsbestätigung zur Theorieprüfung im Kanton St. Gallen

 

FAQ (oft gestellte Fragen)

Wann kann der Lernfahrausweis der Kategorie B frühestens beantragt werden?

Einen Monat vor deinem 18. Geburtstag.

Kann ich die Unterlagen dem Strassenverkehrsamt auch per Post zustellen?

Nein, du musst persönlich vorbeigehen, weil das Strassenverkehrsamt deine Identität überprüft, sprich ob du wirklich du bist.

Wenn es für dich einfacher ist, kannst du die Unterlagen auch beim Einwohneramt deiner Wohngemeinde abgeben – doch auch hier ist es nötig, dass du persönlich vorbeigehst, so dass das Einwohneramt deine Identität überprüfen kann.

Ich habe nur schwarz-weisse Passfotos und farbige Digitalfotos. Reicht das?

Nein, das Passfoto muss farbig sein und den Kriterien für offizielle Dokumenten entsprechen (z. B. keine Kopfbedeckung). Digitale Bilder sind nicht erlaubt.

Meine ID ist abgelaufen. Ist das ein Problem?

Ja, du brauchst ein gültiges Dokument (ID, Pass oder Ausländerausweis).

Wie lange ist der Lernfahrausweis gültig?

Der Lernfahrausweis ist 24 Monate gültig und kann nicht verlängert werden.

Wozu berechtigt der Lernfahrausweis?

Mit dem Lernfahrausweis kannst du nun Fahrstunden mit dem Fahrlehrer absolvieren. Du kannst auch mit einer Begleitperson fahren, die mindestens drei Jahre im Besitz der Autoprüfung ist, das 23. Altersjahr vollendet hat und den Führerausweis nicht mehr auf Probe hat. Beachte: du musst den originalen Lernfahrausweis bei all deinen Übungsfahrten – egal ob mit Begleitperson oder Fahrlehrer – dabeihaben.

Wenn ich die praktische Prüfung mit einem Fahrzeug mit Automatikgetriebe absolviert habe, darf ich danach ein Fahrzeug mit manuellem Schaltgetriebe fahren?

Ja, wer nach dem 01.02.2019 die praktische Prüfung mit einem Fahrzeug mit Automatikgetriebe ablegt hat, darf danach auch Fahrzeuge mit manuellen Schaltgetrieben fahren. Auf die Beschränkung des «Automaten-Eintrags» im Führerausweis wird seit dem 1. Februar 2019 verzichtet.

Wer vor dem 1. Februar 2019 die Autoprüfung mit einem Automatikgetriebe gemacht hat, und somit den «Automaten-Eintrag» im Führerausweis hat, kann die Entfernung des beschränkenden «Automaten-Eintrags» im Führerausweis beim zuständigen Strassenverkehrsamt beantragen. Die Entfernung wird gewährt, wenn keine gesundheitlichen Probleme dagegensprechen (wie zum Beispiel bei Personen, die nicht in der Lage sind, eine Fusskupplung zu betätigen).

4. Fit in Theorie

Mission 4: Verkehrsregeltheorie büffeln

In der Mission 3 hast du den Lernfahrausweis beantragt und die Gesuchs-Unterlagen eingereicht. Inzwischen hast du die gelbfarbene Zulassungsbestätigung zur Theorieprüfung per Post erhalten. Jetzt geht es darum die Vorbereitung für die Theorieprüfung in Angriff zu nehmen.

In der Savanne gibt es Regeln, die für alle Tiere gelten – und als Tiger musst du diese kennen. Deswegen lautet diese Mission: die optimale Vorbereitung auf die Theorieprüfung. Damit du die Prüfung der Verkehrsregeltheorie schon beim ersten Anlauf bestehst, empfehlen wir dir unseren Basistheorieunterricht (BTU) zu besuchen. Folge der nachfolgenden To-Do-Liste und du wirst die Theorieprüfung rocken!

Schritt 1: Besuch des Basistheorie-Unterrichts
Wir empfehlen dir den freiwilligen Basistheorieunterricht bei unserer Fahrschule Tiger-L GmbH zu besuchen. Aus drei Gründen:

1. Damit du dich sicher fühlst auf der Strasse, ist es absolut notwendig, dass du die Verkehrs- und Vortrittsregeln kennst, ganz egal ob du Auto, Motorrad, Roller, E-Bike oder Velo fährst – oder ob du einfach nur zu Fuss unterwegs bist.

2. Es ist zu wenig, wenn du nur die originalen Theorie-Prüfungsfragen (siehe nachfolgend Schritt 2) auswendig lernst. Das reicht um die Theorieprüfung zu bestehen, aber nicht um sicher Auto zu fahren.

3. Je vertrauter du mit der Verkehrsregeltheorie bist, desto mehr profitierst du in den Fahrstunden, weil wir effizienter arbeiten können und nicht gezwungen sind Vortrittsfragen zu repetieren. Diese Investition lohnt sich, weil du später bei den Fahrstunden Zeit und Geld sparen wirst.

Unser Angebot zum Basistheorie-Unterricht findest du hier: Anmeldung zum Basistheorie-Unterricht (BTU).

Schritt 2: Zugang zu den originalen Prüfungsfragen

Die Fahrschule Tiger-L GmbH arbeitet mit dem externen Anbieter Theorie24.ch zusammen. Theorie24.ch ist eine Lernplattform, die dir die originalen Prüfungsfragen der Vereinigung der Schweizer Strassenverkehrsämter (asa) mit unterschiedlichen Angeboten zur Verfügung stellt. Die Fragen werden laufend online aktualisiert, so dass du dich jederzeit mit der aktuellsten Serie von Fragen auf deine Prüfung vorbereiten kannst.

Du möchtest dich auch unterwegs – zum Beispiel im Bus, im Zug oder im Wartezimmer – auf die Prüfung vorbereiten? Dann nutze die App von Theorie24.ch. So kannst Du überall lernen und Wartezeiten für die Prüfungsvorbereitung ideal nutzen.

Ausserdem bieten dir die Produkte von Theorie24.ch eine grosse Sprachvielfalt. Du kannst die Fragen auf Deutsch oder in einer der folgenden 8 Sprachen lernen: Französisch, Italienisch, Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Türkisch, Serbisch / Kroatisch und Albanisch. Beachte dabei aber, dass die Theorieprüfung im Kanton St. Gallen zwingend in Deutsch, Französisch, Italienisch oder Englisch abgelegt werden muss.

Klicke auf den untenstehenden Button und registriere dich auf der Plattform. Anschliessend wählst du das für dich passende Produkt. Durch die Zusammenarbeit von der Fahrschule Tiger-L GmbH und Theorie24.ch profitierst du von einem Gutschein von 100.- CHF, den du später bei deiner ersten Fahrstunde bei Tiger-L einlösen kannst.

Schritt 3: Prüfung simulieren

Du hast den Basistheorieunterricht (BTU) bei Tiger-L besucht. Du hast die originalen Prüfungsfragen von  Theorie24.ch abonniert und gelernt. Dann bist du jetzt bereit die Theorieprüfung bei dir zu Hause zu simulieren.

Beachte: Die Auto-Theorieprüfung beinhaltet 50 Fragen, für dessen Beantwortung dir 45 Minuten zur Verfügung stehen. Insgesamt kannst du 150 Punkte erreichen. Du darfst dir maximal 15 Fehlerpunkte erlauben.

Suche dir für die Prüfungs-Simulation einen ungestörten Ort. Arbeite die Probe-Theorieprüfung innerhalb von 45 min so oft durch, bis du 3 oder weniger Fehler hast. Da du an der Theorieprüfung der Basistheorie der Kategorie B maximal 15 Fehler machen darfst, kannst du jetzt mit einem beruhigten Gewissen an die Prüfung gehen – Gratulation, du bist top vorbereitet!

FAQ (oft gestellte Fragen)

Was lerne ich im Basistheorie (BTU) Unterricht bei Tiger-L?

Der BTU (Basistheorie-Unterricht) bei Tiger-L bereitet dich zum einen auf die bevorstehende Theorieprüfung vor – zum anderen vermittelt dir der Kurs Basiswissen, von dem du später in den Fahrstunden profitieren wirst. Denn.. je besser du die Vortrittsverhältnisse kennst, desto mehr profitierst du in den Fahrstunden. Deine Fahrausbildung wird effizienter, wenn wir Vortrittsfragen nicht während den Fahrstunden diskutieren. Diese Investition lohnt sich, du wirst kostbare Zeit beim Fahren sparen.

Die Kursthemen sind wie folgt gegliedert:

Lek. Thema
Abend 1 1 Geschwindigkeit
2 Wie fahre ich auf der Fahrbahn?
Abend 2 1 Vortritt – erster Teil
2 Vortritt – zweiter Teil
Abend 3 1 Überholen
2 Autobahn und Autostrasse

Siehe dazu auch die Kursausschreibung unter Verkehrsregeltheorie / Basistheorie bei Tiger-L GmbH

Ist die Theorieprüfung obligatorisch?

Ja, ausser du besitzt bereits einen Führerausweis der Kategorien A1, A, oder B1.

Kann ich die Auto-Theorieprüfung schon vor meinem 18. Geburtstag machen?

Ja, das kannst du. Du kannst frühestens einen Monat vor Erreichen des Mindestalters von 18 Jahren das Gesuch um Erteilung eines Lernfahr- bzw. eines Führerausweises einreichen. Nachdem du die Gesuchformulare vollständig eingereicht hast, erhältst du vom Strassenverkehrsamt per Post die «Zulassungsbestätigung zur Theorieprüfung» (ein gelbfarbenes Dokument).

Mit diesem Dokument kannst du jetzt an die Theorieprüfung, auch wenn du noch 30 oder weniger Tage vor deinem 18. Geburtstag stehst. Wenn du die Theorieprüfung bestanden hast, wird dir dein Lernfahrausweis auf deinen Geburtstag hin – oder kurz danach – zugestellt.

In welchen Sprachen kann die Theorieprüfung abgelegt werden?

Grundsätzlich in einer der drei Landessprachen: Deutsch, Französisch oder Italienisch. Der Kanton St. Gallen gehört zu den Ausnahme-Kantonen, welche die Theorieprüfung auch auf Englisch anbieten. Andere Sprachen bei der Theorieprüfung sind nicht möglich.

Wie viel kostet die Prüfungsgebühr für die Theorieprüfung im Kanton St. Gallen?

Die Prüfungsgebühr beträgt CHF 30,00 pro Prüfung. Nach der Prüfung erhältst du die Rechnung mit einem Einzahlungsschein zugesandt.

Wie melde ich mich zur Theorieprüfung an?

Eine gute und wichtige Frage, lese dazu bitte die Beschreibung in Mission 5.

Wie viele Fragen gibt es bei der Autotheorie-Prüfung?

Bei der Basistheorie Prüfung der Kategorie B (Auto) sind 50 Fragen zu beantworten. Jeder Arbeitsplatz ist mit einem iPad ausgestattet.

Wie lange dauert die Theorieprüfung der Kategorie B?

Die Auto-Theorieprüfung dauert 45 min.

Wie viele Fehler darf man bei der Autotheorie-Prüfung maximal machen?

Man darf maximal 15 Fehler machen.

Wann erfahre ich ob ich bestanden habe?

Unmittelbar nach der Prüfung. Die Antworten werden online per Computer korrigiert. Das Prüfungsresultat wird dir sofort nach Beenden der Prüfung am iPad angezeigt.

5. Zeig dein Wissen!

Mission 5: Mit dem Selbstvertrauen eines Tigers

Gratulation! In den letzten Tagen hast du dich nicht geschont, dank deiner Leistungsbereitschaft und deinem Einsatz bist du nun top vorbereitet auf die Theorieprüfung. Mit den 45-minütigen Test-Durchgängen zu Hause, hast du dir – unter Prüfungsbedingungen – das nötige Selbstvertrauen erarbeitet. An der theoretischen Führerprüfung prüft das Strassenverkehrsamt nun, ob du die Verkehrsvorschriften kennst.

In der heutigen Mission hast du die Gelegenheit etwas ganz Wichtiges unter Beweis zu stellen: nämlich in einem dir unbekannten Ambiente, zu einem vorgegebenen Zeitpunkt, deine bestmögliche Leistung abzurufen. Freue dich auf diese lehrreiche Challenge! Sobald die Spannung in dir steigt und der Trommelwirbel ertönt, und du sprichwörtlich durch den brennenden Feuerreif springst, ist es wichtig, dass du auf DICH vertraust. Nervosität, Unsicherheiten und Zweifel gehören in der heutigen Mission dazu. Lass dich davon nicht beirren. Konzentriere dich viel besser auf das, was du weisst. So stärkst du deine Selbstsicherheit. So dass du majestätisch, instinktgetrieben und selbstsicher wie eine Raubkatze durch das Feuer springst – weck den Tiger in dir!

Schritt 1: Zur Theorieprüfung anmelden

In der Mission 2 «Dschungel-Lizenz» hast du den Lernfahrausweis beantragt und einige Tage später das gelbfarbene Dokument erhalten mit dem Titel «Zulassungsbestätigung zur Theorieprüfung».

Zulassungsbestätigung zur Theorieprüfung im Kanton St. Gallen

Mit diesem Dokument bist du zur theoretischen Führerprüfung zugelassen. Mit der gültigen Zulassungsbestätigung und deinem gültigen Identitätsdokument (ID, Pass, Ausländerausweis oder bestehender Führerausweis) kannst du nun an allen unten (siehe Schritt 2 «Wann und wo findet die Prüfung statt?») aufgeführten Orten zu den aufgeführten Zeiten ohne Voranmeldung die Theorieprüfung absolvieren.

 

Schritt 2: Wann und wo findet die Prüfung statt?
Open door Prüfungstermin – ohne Terminreservation

Nimm deine gültige gelbfarbene Zulassungsbestätigung und dein gültiges Identitätsdokument (zum Beispiel ID, Pass, Ausländerausweis oder bestehender Führerausweis) und besuche einen der unten aufgeführten Orten, zu den aufgeführten Zeiten, um deine Theorieprüfung abzulegen. Eine Voranmeldung ist nicht nötig.

Prüfstelle Winkeln
Zeit: Jeweils mittwochs und donnerstags von 13:00 bis 14:30 Uhr
Ort: Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt Kanton St.Gallen
Prüfstelle Winkeln
Biderstrasse 6
9015 St. Gallen
Telefonische Auskünfte: 058 229 22 22

Prüfstelle Mels
Zeit: Jeweils mittwochs von 13:00 bis 14:30 Uhr
Ort: Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt Kanton St.Gallen
Prüfstelle Mels
Wangser Bahnhofstrasse 71
8887 Mels
Telefonische Auskünfte: 058 229 22 22

Prüfstelle Kaltbrunn
Zeit: Jeweils mittwochs von 13:00 bis 14:30 Uhr
Ort: Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt Kanton St.Gallen
Prüfstelle Kaltbrunn
Uznacherstrasse 72
8722 Kaltbrunn
Telefonische Auskünfte: 058 229 22 22
Schritt 3: Theorie-Prüfung machen

Du hast 45 Minuten Zeit die 50 Prüfungs-Fragen der Basistheorie zu beantworten. Alle Prüflinge werden einem Arbeitsplatz zugewiesen, der mit einem iPad ausgestattet ist. Die Theorieprüfung wird auf dem iPad abgelegt, das Computersystem ist benutzerfreundlich und kinderleicht zu bedienen. Direkt nach Beendigung der Prüfung werden die gesetzten Antworten automatisch korrigiert. Das Prüfungsresultat wird dir unmittelbar nach Beendigung des Tests angezeigt.

Schritt 3a: Resultat Theorieprüfung bestanden

Gratulation zu deiner starken Tiger-Leistung! Dir wird nun vom Strassenverkehrsamt innert Wochenfrist dein Lernfahrausweis per Post zugestellt. Das Strassenverkehrsamt wird dir das Ausstellen des Lernfahrausweises in Rechnung stellen, die Kosten betragen 30,00 CHF.

Schritt 3b: Resultat Theorieprüfung nicht bestanden

Lass den Kopf nicht hängen… Das ist zwar ärgerlich, aber kein Weltuntergang! Im Gegenteil, denn wie heisst es so schön: «Aus Fehlern lernt man». Klopf dir auf die Brust und nimm die Herausforderung an, indem du dich an den Fragen im folgenden Ablauf orientierst:

Analyse

Beantworte für dich die folgenden Fragen:

  • Hat dich das Resultat überrascht?
  • Woran ist der Misserfolg gelegen?
  • Wie viele Fehler hattest du?
  • In welchen Themen fühltest du dich sicher, in welchen unsicher?
Planung

Beantworte für dich die folgenden Fragen:

  • Was glaubst du, musst du ändern bei der Prüfungsvorbereitung, damit du beim nächsten Mal bestehst?
  • Wie viel Zeit benötigst du, um diese Änderungen durchzuführen?
  • Stelle für dich einen Plan von Massnahmen zusammen und einen Zeitplan, wann du diese Massnahmen umsetzt. Daraus ergibt sich der Zeitpunkt, wann du wieder zur Prüfung antreten möchtest.
Nochmals Schwung holen Jetzt erst recht! Setze den oben gemachten Massnahmenplan konsequent um und bereite dich geduldig und gewissenhaft vor.
Neue Prüfung Kontrolliere deine Analyse, deine Planung und deine neue Vorbereitung, indem du erneut an die Prüfung gehst und den Tiger in dir weckst.

Eine nicht bestandene Theorieprüfung kannst du frühestens am nächsten Tag wiederholen. Du kannst die Theorieprüfung beim Strassenverkehrsamt St. Gallen beliebig oft wiederholen. Für jede weitere Prüfung verrechnet dir das Strassenverkehrsamt erneut die Anmeldegebühr von 30,00 CHF.

Wenn immer du Unterstützung brauchst ist das Team von der Fahrschule Tiger-L GmbH für dich da. Nimm einfach Kontakt mit uns auf – wir freuen uns.

 

FAQ (oft gestellte Fragen)

In welchen Sprachen kann die Theorieprüfung abgelegt werden?

Grundsätzlich in einer der drei Landessprachen: Deutsch, Französisch oder Italienisch. Der Kanton St. Gallen gehört zu den Ausnahme-Kantonen, welche die Theorieprüfung auch auf Englisch anbieten. Andere Sprachen bei der Theorieprüfung sind nicht möglich.

Wie viel kostet die Prüfungsgebühr für die Theorieprüfung im Kanton St. Gallen?

Die Prüfungsgebühr beträgt CHF 30,00 pro Prüfung. Nach der Prüfung erhältst du die Rechnung mit einem Einzahlungsschein zugesandt.

Wie melde ich mich zur Theorieprüfung an?

Eine gute und wichtige Frage, lese dazu bitte die Beschreibung in Mission 5.

Wann und wo findet die Theorieprüfung statt?

Eine gute und wichtige Frage, lese dazu bitte die Beschreibung in Mission 5.

Was muss ich zur Theorieprüfung mitbringen?

Das gelbfarbene Dokument mit dem Titel «Zulassungsbestätigung zur Theorieprüfung» und ein Identitätsdokument, damit du als Person identifiziert werden kannst. Dies kann deine ID, dein Pass, dein Ausländerausweis oder ein bestehender Führerausweis sein.

Wie viele Fragen gibt es bei der Auto-Theorie-Prüfung?

Bei der Basistheorie Prüfung der Kategorie B (Auto) sind 50 Fragen zu beantworten. Jeder Arbeitsplatz ist mit einem iPad ausgestattet.

Wie lange dauert die Theorieprüfung der Kategorie B?

Die Auto-Theorieprüfung dauert 45 min.

Wie viele Fehler darf man bei der Autotheorie-Prüfung maximal machen?

Man darf maximal 15 Fehler machen.

Wann erfahre ich ob ich bestanden habe?

Unmittelbar nach der Prüfung. Die Antworten werden online per Computer korrigiert. Das Prüfungsresultat wird dir sofort nach Beenden der Prüfung am iPad angezeigt.

Wenn ich die Theorieprüfung bestanden habe, wie lange dauert es nun bis ich den Lernfahrausweis erhalte?

Der Lernfahrausweis vom Strassenverkehrsamt wird dir in den nächsten Tagen per Post zugestellt.

Ich habe die Theorie-Prüfung nicht bestanden. Wann kann ich frühestens die Prüfung wiederholen?

Eine nicht bestandene Theorieprüfung kannst du frühestens am nächsten Tag wiederholen. Du kannst die Prüfung beliebig oft wiederholen. Für jede weitere Prüfung stellt dir das Strassenverkehrsamt die Anmeldegebühr von 30,00 CHF in Rechnung.

Wie lange ist der Lernfahrausweis gültig?

Nach Ausstelldaum ist der Lernfahrausweis 2 Jahre gültig und berechtigt dich zum begleiteten Fahren.

Kann ich den Lernfahrausweis verlängern?

Nein, das ist nicht möglich. Du musst einen neuen Lernfahrausweis beantragen, der dann wiederum 2 Jahre gültig ist.

6. Die erste Fahrt

Mission 6: Mach dich bereit für die Strasse

Congratulations! Du hast die Theorieprüfung gemeistert und den Lernfahrausweis per Post zugestellt bekommen. Du hast bewiesen, dass du die Verkehrsregeln kennst – jetzt wechseln wir vom Theorieraum in die Wildnis. Doch das will gut vorbereitet sein…

Schritt 1: Fahrlehrer auswählen

Wie ich im Artikel «die Wahl deines Fahrlehrers» geschrieben habe, ist die Entscheidung, bei wem du das Autofahren erlernen möchtest, eine wichtige. Und zwar weil sie dich für den Rest deines Autofahrer-Lebens prägen wird. Ich denke heute noch in manch Verkehrssituationen an meinen damaligen Fahrlehrer zurück – und ich fahre nun schon seit 18 Jahren Auto. Dass die Chemie zwischen dir und deinem Fahrlehrer oder deiner Fahrlehrerin stimmt ist wichtig – für beide Seiten. Deswegen offerieren wir dir eine kostenlose Kennenlern-Lektion.

Schritt 2: Deine Erwartung an die Fahrausbildung
Hausaufgabe 1: Deine Erwartungen

Immer wenn ich in der Rolle des Kunden eine Dienstleistung kaufe, habe ich Erwartungen. Als Fahrlehrer ist es mein höchstes Ziel, deinen Erwartungen zu entsprechen. Wer sich für eine Fahrausbildung entscheidet hat in der Regel die folgenden drei Erwartungen an den Fahrlehrer:

Erwartungen an deine Fahrausbildung

A Die Fahrausbildung soll von kurzer Dauer sein. Das heisst, du möchtest möglichst bald an die Prüfung.
B Die Fahrausbildung soll möglichst preisgünstig sein. Das heisst, du möchtest nicht so viel Geld in die Hand nehmen müssen.
C Die Fahrausbildung soll von guter Qualität sein. Das heisst, du möchtest am Schluss der Ausbildung eine gute und sichere Autofahrerin / ein guter und sicherer Autofahrer sein und die Prüfung beim ersten Anlauf bestehen.

Ist das bei dir auch so?

Die erste Hausaufgabe an dich ist nun, dass du dir Gedanken machst, welche Erwartung (A, B oder C) bei dir an oberster, an mittlerer und an unterster Stelle steht.

 

Schritt 3: Auto und Begleitperson organisieren
Hausaufgabe 2: Optimale Bedingungen schaffen

Als Vergleich, wenn du das Gitarren spielen erlernen möchtest, ist es wichtig, dass du zu Hause übst und dich auf den Musikunterricht vorbereitest. Bei der Autofahrschule ist es genau dasselbe. Je mehr du in deiner Freizeit übst und mit einem privaten Auto fährst, desto besser und zügiger werden wir in der Fahrausbildung vorankommen. Deswegen ist deine zweite Hausaufgabe, dir die optimalen Übungsbedingungen zu organisieren, nämlich:

1. Ein Auto (von Familie oder Bekannten) zum Üben: beim Auto muss der Begleiter die Handbremse leicht erreichen können (siehe Verkehrsregelverordnung VRV, Art. 27, Abs. 2).
2. Eine Begleitperson, die das 23. Altersjahr vollendet hat, seit mindestens 3 Jahren im Besitze des Führerausweises der Kategorie B ist und diesen nicht mehr auf Probe besitzt (siehe Strassenverkehrsgesetz SVG, Art. 15, Abs. 1).
3. Blaues L-Schild für Lernfahrzeuge: die blaue Tafel mit dem weissen «L» ist bei jeder Übungsfahrt gut sichtbar auf der Rückseite des Autos zu befestigen – und muss nach jeder Übungsfahrt wieder entfernt werden (siehe Verkehrsregelverordnung VRV, Art. 27, Abs. 1).
4. Du brauchst eine Haftpflichtversicherung, wenn du ein Auto fährst.
5. Bei jeder Übungsfahrt, egal ob mit Fahrlehrer oder privater Begleitperson, musst du deinen Lernfahrausweis dabeihaben (siehe Strassenverkehrsgesetz SVG, Art. 10, Abs. 2).

 

Schritt 4: Kennenlern-Lektion vereinbaren

Auf dem Weg zur verkehrssicheren Autofahrerin / zum verkehrssicheren Autofahrer ist es wichtig, dass du dich wohl fühlst. Ein wesentlicher Faktor dabei ist, dass das Lernklima und die Kommunikation zwischen Schüler und Ausbildner stimmt. Deswegen bietet die Fahrschule Tiger-L GmbH jedem Fahrschüler und jeder Fahrschülerin eine kostenlose Kennenlern-Lektion als Entscheidungshilfe, ob du bei der richtigen Fahrschule bist.

Kontaktiere uns noch heute und buche deine erste Fahrlektion à 50 min.

Wir sind telefonisch unter der Nummer 071 755 12 22 erreichbar.

Montag – Donnerstag
07:30 – 11:30 Uhr / 13:00 – 17:00 Uhr
Freitag
07:30 – 11:30 Uhr / 13:00 – 16:00 Uhr

Oder via Email unter: info@tigerdrive.ch

Wir freuen uns auf dich!

Schritt 5: Mitbringen zur ersten Fahrstunde

Gratulation, du hast deine erste Fahrstunde bei uns reserviert. Jetzt ist ganz wichtig, dass du bei jeder Übungsfahrt deinen Lernfahrausweis dabei hast. Der Lernfahrausweis ist dieses weisse Dokument, das du vom Strassenverkehrsamt zugeschickt bekommen hast. Siehe Bild unten:

Lernfahrasuweis im Kanton St. Gallen

Bitte beachte, dass wenn du Brillenträger oder Kontaktlinsenträgerin bist, dass du bei jeder Übungsfahrt deine Brille oder deine Kontaktlinsen aufgesetzt hast.

FAQ (oft gestellte Fragen)

Mit wie vielen Fahrstunden muss ich insgesamt rechnen?

Das ist von Schüler zu Schüler unterschiedlich. Im Durchschnitt benötigt ein Fahrschüler zwischen 20 und 35 Fahrstunden um prüfungsreif zu sein.

Was kann ich machen, damit ich weniger Fahrstunden benötige?

Ich bin froh, dass du diese Frage stellst. Viele Abläufe beim Autofahren basieren auf Automatismen und das bedeutet: immer und immer wieder bewusst üben, üben, üben. Mit den folgenden Tipps kannst du Fahrstunden einsparen:

1 Organisiere ein Auto und eine Begleitperson, damit du in deiner Freizeit üben kannst. Jeder Kilometer zählt. Nach jeder Fahrstunde geben wir dir Hausaufgaben mit denen du gezielt und bewusst an deinen Schwachpunkten arbeiten kannst.
2 Ziehe die praktische Ausbildung kurz, aber intensiv durch. Längere Pausen oder Abwesenheiten innerhalb deiner Ausbildung führen dazu, dass du aus dem Rhythmus kommst und bereits gelerntes wieder aufgefrischt werden muss. Das ist nicht effizient und kostet dich Zeit.
3 Geh jeweils kurz (z. B. 1 bis 2 Stunden), dafür regelmässig Autofahren. Z. B. indem du deine Eltern jeden Morgen zur Arbeit fährst. Oder indem du während der Ausbildung jedes Wochenende einen Ausflug machst mit dem Auto. Je mehr Kilometer du fährst, desto mehr wird ein automatisiertes Fahrverhalten ermöglicht. Bald wirst du die Verkehrszeichen, Lichtsignale, Fussgänger und den Gegenverkehr beobachten. Gleichzeitig schalten, lenken, abbremsen und dich während der Fahrt sogar noch mit der Begleitperson unterhalten.

Wie du siehst, kannst du die Anzahl der Fahrlektionen beträchtlich reduzieren, indem du in deiner Freizeit regelmässig fährst. Rechne mit 100 Stunden begleitetem Fahren in deiner Freizeit. Du siehst, wie wichtig es ist, ein Auto und eine Begleitperson zu organisieren. Siehe dazu Mission 6, Schritt 3.

Wie lange dauert eine Fahrstunde?

Eine Fahrstunde bei Tiger-L dauert 50 min. Wegen dem grossflächigen Prüfungsgebiet ist es ratsam, jeweils eine Doppellektion zu buchen.

Wie viel kostet eine Fahrstunde?

Eine Fahrstunde kostet CHF 105.–.

Gibt es Fristen, wenn ich eine abgemachte Fahrstunde absagen möchte?

Wenn du krankheitsbedingt ausfällst und du dies mit einem ärztlichen Attest bezeugen kannst, wird dir die stornierte Fahrstunde nicht verrechnet. Ausserdem kannst du jede Fahrstunde bis spätestens 24 Stunden vorher problemlos und kostenlos stornieren – egal aus welchem Grund.

Wie viel kostet die Versicherungs- und Administrationspauschale bei der Fahrschule Tiger-L GmbH?

Die Versicherungs- und Administrationspauschale kostet einmalig CHF 100.–. Sie gilt über die gesamte praktische Fahrausbildung.

Bin ich verpflichtet eine gewisse Anzahl an Fahrstunden zu besuchen?

Nein, in der Schweiz ist dies nicht obligatorisch. Wir empfehlen dir aber dringend das Autofahren in Begleitung mit einer Fahrschule zu erlernen. Es ist praktisch unmöglich die praktische Prüfung zu bestehen, ohne vorher Fahrunterricht besucht zu haben.

Wann werde ich an die Prüfung angemeldet?

Der Fahrlehrer ist in ständigem Kontakt mit dir und lässt dich nach jeder Fahrstunde wissen was du gut machst und was du noch verbessern musst. Kurz bevor du prüfungsreif bist, wird er mit dir das Gespräch suchen und dir mögliche Prüfungsdaten vorschlagen. Sobald ihr euch auf einen Termin geeinigt habt, wird dich der Fahrlehrer zur praktischen Führerprüfung bei der Prüfstelle Buriet anmelden. Die Wartefristen für Prüfungstermine liegen bei der Prüfstelle Buriet in der Regel bei 3 bis 5 Wochen.

7. On the road

Mission 7: Von der Manege in den Strassendschungel

Willkommen bei der praktischen Fahrausbildung der Kategorie B bei der Fahrschule TIGER-L.

Du hast die erste Fahrstunde hinter dir und du fühlst dich wohl bei uns, weswegen du dich für unsere Fahrschule entschieden hast. Wir freuen uns dich als neuen angehenden Tiger bei uns begrüssen zu dürfen und danken dir für dein Vertrauen.

Jetzt legen wir los und erlernen zusammen, systematisch und zielgerichtet das Autofahren. Dabei orientieren wir uns am Schulungsband des Schweizerischen Fahrlehrerverbandes (SFV) und durchlaufen die unten beschriebenen vier Phasen der praktischen Fahrausbildung. Los geht’s! Mit der Tiger-Technik zum Prüfungserfolg!

Allgemeines zum praktischen Fahrunterricht

Der praktische Fahrunterricht gliedert sich in vier wesentliche Ausbildungsphasen – parallel dazu der VKU (siehe Mission 8).

Nr.

Phase

in Begleitung

1

Vorschulung

VKU

2

Grundschulung

3

Hauptschulung

4

Perfektionsschulung

 

Verkehrskunde

Parallel zu den erwähnten Phasen schärfen wir deinen Verkehrssinn. Dein Verkehrssinn wird theoretisch (im Verkehrskunde-Unterricht VKU, siehe Mission 8) und auf der Strasse (im Fahrunterricht) geschult und entwickelt.

Der Verkehrskundeunterricht (VKU) ist obligatorisch und muss vor der Anmeldung zur praktischen Autoprüfung abgeschlossen sein (siehe Verkehrszulassungsverordnung VZV, Art. 18, Abs. 1 bis 4).

Wir empfehlen dir den Verkehrskundeunterricht bei uns im VKU-Center Rheintal bei Tiger-L zu absolvieren – am besten parallel während deiner Fahrausbildung bei uns. Nimm also Mission 7 und Mission 8 gleichzeitig in Angriff.

Phase 1: Die Vorschulung

In der Vorschulung lernst du die Fahrzeugbedienung und das Zusammenspiel der einzelnen Bewegungsabläufe. Du erlangst mit sorgfältiger Übung die Fertigkeit mit dem Fahrzeug umzugehen.

Damit du dich vollumfänglich auf die Koordination der einzelnen Hand- und Fussgriffe konzentrieren kannst, werden wir diese Übungen vorwiegend im verkehrsarmen Raum durchführen.

Phase 2: Die Grundschulung

In der Grundschulung lernst du verschiedenartige Strassen kennen. Du lernst die korrekte Fahrbahnbenützung, die Spurhaltung beim Fahren, die richtige Positionierung beim Abbiegen, die Kurventechnik und die richtige Blicktechnik.

Du wirst verblüfft sein wie viel du wahrnimmst, wenn du auf dein peripheres Sehen vertraust. Die Erkenntnisse aus dem Verkehrskunde-Unterricht zu den Themen «Verkehrssehen» und «Strassenkunde (siehe Mission 8) werden wir in der Praxis umsetzen.

Weiter lernst du langsam, exakt und umsichtig zu manövrieren. Die Strasse zu lesen, in der Steigung und im Gefälle zu fahren und Gefahrenstellen frühzeitig zu erkennen und richtig darauf zu reagieren.

Phase 3: Die Hauptschulung

In der Hauptschulung werden die Einflüsse der Verkehrsumwelt nun mehr und mehr Bestandteil deiner Fahrweise.

Die Erkenntnisse aus dem Verkehrskunde-Unterricht zu den Themen «Partnerkunde», «Verkehrsdynamik» und «Verkehrstaktik» (siehe Mission 8) werden wir in der Praxis anwenden und erfahren.

Du wirst sensibilisiert auf die verschiedenen Verkehrspartner, auf eine partnerbezogene Fahrweise in jedem Verkehrsraum. Du übst den Vortritt aus. Du fädelst dich in den dichten Verkehr ein mit einer dynamischen Lückenbenützung. Du kommunizierst mit deiner Tempogestaltung und deinem Abstandsverhalten. Du lernst die Verkehrssignale frühzeitig zu lesen und zu interpretieren.

Mehr und mehr wirst du erkennen, wie sehr die Theorieprüfung und der Verkehrskunde-Unterricht mit der Fahrausbildung zusammenhängen. Und wie viel du nun davon profitierst, dass du bei der Theorie und im VKU-Unterricht gut aufgepasst hast.

Phase 4: Die Perfektionsschulung

In der Perfektionsschulung wendest du die in den früheren Lernschritten erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse im schnellen Verkehr an – bei hohen Geschwindigkeiten.

Du bist jetzt in der Lage, selbständig und verkehrsgerecht zu handeln. Du wirst selbständig Autobahnen und Autostrassen befahren und lernen, wie du dich bei einem Stau oder einer Panne richtig verhälst. Du wirst aufmerksam, worauf es bei einer Notbremsung ankommt und bist jederzeit bereit eine solche durchzuführen. Du wirst nach Vorwegweiser und Wegweiser fahren und durch eine vorausschauende Fahrweise die Fahrstrecke früh erkennen und die Spur- und Spurtgestaltung entsprechend anpassen. Du agierst nach den verkehrstaktischen Grundsätzen aus dem Verkehrskundeunterricht und bist in der Lage deine eigene Fahrt zu reflektieren und zu bewerten. Damit ist die Grundlage geschaffen, dass du dich als Autofahrer / als Autofahrerin, auch nach deiner Fahrprüfung, kontinuierlich verbessern und weiterentwickeln wirst.

FAQ (oft gestellte Fragen)

Mit wie vielen Fahrstunden muss ich insgesamt rechnen?

Das ist von Schüler zu Schüler unterschiedlich. Im Durchschnitt benötigt ein Fahrschüler zwischen 20 und 35 Fahrstunden um prüfungsreif zu sein.

Was kann ich machen, damit ich weniger Fahrstunden benötige?

Ich bin froh, dass du diese Frage stellst. Viele Abläufe beim Autofahren basieren auf Automatismen und das bedeutet: immer und immer wieder bewusst üben, üben, üben. Mit den folgenden Tipps kannst du Fahrstunden einsparen:

1 Organisiere ein Auto und eine Begleitperson, damit du in deiner Freizeit üben kannst. Jeder Kilometer zählt. Nach jeder Fahrstunde geben wir dir Hausaufgaben mit denen du gezielt und bewusst an deinen Schwachpunkten arbeiten kannst.
2 Ziehe die praktische Ausbildung kurz, aber intensiv durch. Längere Pausen oder Abwesenheiten innerhalb deiner Ausbildung führen dazu, dass du aus dem Rhythmus kommst und bereits gelerntes wieder aufgefrischt werden muss. Das ist nicht effizient und kostet dich Zeit.
3 Geh jeweils kurz (z. B. 1 bis 2 Stunden), dafür regelmässig Autofahren. Z. B. indem du deine Eltern jeden Morgen zur Arbeit fährst. Oder indem du während der Ausbildung jedes Wochenende einen Ausflug machst mit dem Auto. Je mehr Kilometer du fährst, desto mehr wird ein automatisiertes Fahrverhalten ermöglicht. Bald wirst du die Verkehrszeichen, Lichtsignale, Fussgänger und den Gegenverkehr beobachten. Gleichzeitig schalten, lenken, abbremsen und dich während der Fahrt sogar noch mit der Begleitperson unterhalten.

Wie du siehst, kannst du die Anzahl der Fahrlektionen beträchtlich reduzieren, indem du in deiner Freizeit regelmässig fährst. Rechne mit 100 Stunden begleitetem Fahren in deiner Freizeit. Du siehst, wie wichtig es ist, ein Auto und eine Begleitperson zu organisieren. Siehe dazu Mission 6, Schritt 3.

Wie lange dauert eine Fahrstunde?

Eine Fahrstunde bei Tiger-L dauert 50 min. Wegen dem grossflächigen Prüfungsgebiet ist es ratsam, jeweils eine Doppellektion zu buchen.

Wie viel kostet eine Fahrstunde?

Eine Fahrstunde kostet CHF 105.–.

Gibt es Fristen, wenn ich eine abgemachte Fahrstunde absagen möchte?

Wenn du krankheitsbedingt ausfällst und du dies mit einem ärztlichen Attest bezeugen kannst, wird dir die stornierte Fahrstunde nicht verrechnet. Ausserdem kannst du jede Fahrstunde bis spätestens 24 Stunden vorher problemlos und kostenlos stornieren – egal aus welchem Grund.

Wie viel kostet die Versicherungs- und Administrationspauschale bei der Fahrschule Tiger-L GmbH?

Die Versicherungs- und Administrationspauschale kostet einmalig CHF 100.–. Sie gilt über die gesamte praktische Fahrausbildung.

Bin ich verpflichtet eine gewisse Anzahl an Fahrstunden zu besuchen?

Nein, in der Schweiz ist dies nicht obligatorisch. Wir empfehlen dir aber dringend das Autofahren in Begleitung mit einer Fahrschule zu erlernen. Es ist praktisch unmöglich die praktische Prüfung zu bestehen, ohne vorher Fahrunterricht besucht zu haben.

Wann werde ich an die Prüfung angemeldet?

Der Fahrlehrer ist in ständigem Kontakt mit dir und lässt dich nach jeder Fahrstunde wissen was du gut machst und was du noch verbessern musst. Kurz bevor du prüfungsreif bist, wird er mit dir das Gespräch suchen und dir mögliche Prüfungsdaten vorschlagen. Sobald ihr euch auf einen Termin geeinigt habt, wird dich der Fahrlehrer zur praktischen Führerprüfung bei der Prüfstelle Buriet anmelden. Die Wartefristen für Prüfungstermine liegen bei der Prüfstelle Buriet in der Regel bei 3 bis 5 Wochen.